TEXT

Ob Sachtexte, geistes- und sozialwissenschaftliche Artikel, Vorträge oder Abschluss- und Doktorarbeiten – ich lektoriere alles gründlich, sorgfältig und termingerecht. Auch Übersetzungen ins Deutsche redigiere ich stilsicher. Ich lese Englisch, Polnisch und Französisch. Für verschiedene Anlässe verfasse ich auch selbst Texte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder Social Media – strukturiert und pointiert. Gerne mache ich Ihnen ein individuelles Angebot: post@dorotheatraupe.de.

Eigene Texte

Kolume „Etymologisches Allerlei“ in der VdÜ-Verbandszeitschrift Übersetzen 1/21 (hier abrufbar).

Susanne Albani, Dorothea Traupe: „Geschichte(n) von Zugehörigkeit. Historisch-politisches Seminar zum Thema Vielfalt und Diskriminierung“, in: Erwachsenenbildung 4/2020, S. 183 (Hier abrufbar: Artikel_EB_4-2020_Geschichten von Zugehörigkeit_Albani-Traupe).

Eigene Module für „Polen in der Schule“

LGBT-Rechte, Gender und Sexualmoral in Polen

Stereotype in Deutschland und Polen

Landeskunde Breslau: Wroclove – Geschichte(n) und Menschen

Polnische Küche – smacznego!

Eine Liste aller redigierten Module für Polen in der Schule finden Sie hier.

Lektorat

Ackermann, Ines/Domachowska, Iwona: „Was hat sie gesagt? Übersetz doch mal schnell!“ Zu den Aufgaben, Herausforderungen und der Rolle von Sprachmittlerinnen bei deutsch-polnischen Begegnungen und Projekten. Hrsg. vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk 2018.

Deutsches Polen-Institut (Hrsg.): Jahrbuch Polen 2021. Oberschlesien, Harrassowitz Verlag: Wiesbaden 2021.

Deutsches Polen-Institut (Hrsg.): Jahrbuch Polen 2020. Polnische Wirtschaft, Harrassowitz Verlag: Wiesbaden 2020.

Deutsches Polen-Institut (Hrsg.): Jahrbuch Polen 2019. Nachbarn, Harrassowitz Verlag: Wiesbaden 2019.

Deutsches Polen-Institut (Hrsg.): Jahrbuch Polen 2018. Mythen, Harrassowitz Verlag: Wiesbaden 2018.

Deutsch-Polnisches Jugendwerk (Hrsg.): Alibi.Bingo.Chaos. ABC-Buch der deutsch-polnischen Sprachanimation, 2017.

Hinrichsen, Kerstin: Die Erfindung der Ziemia Lubuska: Konstruktion und Aneignung einer polnischen Region 1945-1975, V&R unipress: Göttingen 2017.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltungsreihe „Utopie und Gewalt. Werk und Wirkung des Schriftstellers Andrej Platonow (1899–1951)“ für die DGO, 09.2016–01.2017

Andrej Platonow, sein Werk und dessen Wirkung waren von November 2016–Januar 2017 Thema einer Konferenz, eines Konzerts, einer Filmreihe, mehrerer Autorengespräche und eines Themenhefts der Zeitschrift Osteuropa. Mehr Infos hier.